Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
weiss Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Pohl & Marx

Hohenzollerndamm 181

10713 Berlin

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

030 - 863 954 72

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin
weiss Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Bußgeld - Bußgeldbescheid

Anwalt Verkehrsrecht Berlin

Übersicht

 

 

Ein Blick in den Bußgeldkatalog macht schnell deutlich: ein Bußgeldbescheid kann finanziell sehr schmerzhaft sein. Es droht ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

 

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

 

Warum bekommt man einen Bußgeldbescheid?

    Anwalt Verkehrsrecht Berlin   Man lehnt die Bezahlung des Verwarnungsgeldes ab:

     

    Bei einem geringfügigen Verstoß erteilt die Behörde eine Verwarnung. Diese Verwarnung ist ein Verkehrserziehungsmittel. Die Höhe der Verwarnungsgelder ist in der Bußgeldkatalog - Verordnung (BKatV)geregelt.

     

    Die Verwarnung ist nur wirksam, wenn der Betroffene nach Belehrung über das Weigerungsrecht mit der Verwarnung an sich einverstanden ist. Lehnt man die Verwarnung ab, folgt das Bußgeldverfahren.

     

     

    Anwalt Verkehrsrecht Berlin   Kein geringfügiger Verstoß:

    Ist der vorgeworfene Verstoß nicht geringfügig, erfolgt eine Anzeige durch die Polizei bei der zuständigen Verwaltungsbehörde - dabei erhält der Bürger nicht mehr die Möglichkeit, die Sache durch ein “Verwarnungsgeld” ungeschehen zu machen.

 

    Anwalt Verkehrsrecht Berlin   Bußgeldbescheid:

    Nach Aufklärung des Sachverhalts hat die Behörde mehrere Möglichkeiten: das Verfahren wird eingestellt, oder sie erlässt einen Bußgeldbescheid. Dieser Bußgeldbescheid wird dem Betroffenen förmlich mit Zustellungsurkunde zugestellt.

     

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

 

Führerschein Tipp Anwalt Verkehrsrecht BerlinFührerschein Tipp Anwalt Verkehrsrecht Berlin

 

    Anwalt Verkehrsrecht Berlin   Von enormer Bedeutung ist die Anhörung des Betroffenen!

     

    Dem Betroffenen muss grundsätzlich die Möglichkeit gegeben werden, sich zu dem Sachverhalt zu äussern. Das erfolgt in der Regel durch Übersendung eines Anhörungsbogen. Überdies kann es aber auch zu einer Vorladung zu einer Polizeidienststelle kommen.

     

    Bedenken Sie:

     

    • Sie müssen sich zur Sache nicht äussern!
    • Einer Vorladung muss der Betroffene nicht nachkommen!

     

    Vermeiden Sie Fehler im Verfahren - jede Auskunft im Verfahren kann sich nachteilig für Sie auswirken. So kann das Bild für den Verwaltungsbeamten und später den Bußgeldrichter schnell in eine falsche Richtung geprägt werden.

     

    Nach einer Akteneinsicht klärt der Anwalt für Verkehrsrecht den Betroffenen über seine Möglichkeiten auf. Im Anschluss gibt der Rechtsanwalt die notwendigen Erklärungen für den Mandanten ab. 

     

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Bußgeld

Führerschein / Fahrerlaubnis

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin

Rechtsanwalt Jan Marx

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Alkohol am Steuer

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin

Rechtsanwalt Thomas Pohl

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

 

 

 

Anschrift:

Pohl & Marx

Rechtsanwälte

Hohenzollerndamm 181

10713 Berlin

 

Telefon:

+49 30 86395472

 

Fax:

+49 30 86008551

 

e-Mail:

info@anwalt-marx.de

mail@anwalt-pohl.de

 

Verkehrsanbindung:

 

U-Bahn:

U3, U7

Fehrbelliner Platz

 

Buslinien:

101,104,115

Fehrbelliner Platz

 

Autobahnabfahrt:

Konstanzer Straße

Hohenzollerndamm

 

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Drogen am Steuer

MPU

Verkehrsstraftaten

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin Anwalt für Verkehrsrecht Berlin

Suchbegriffe: Rechtsanwalt Verkehrsrecht Berlin Bußgeld Bußgeldbescheid Führerschein Fahrerlaubnis Entzug MPU Drogen am Steuer Alkohol am Steuer geblitzt BTM Fahrverbot Abstand rote Ampel Geschwindigkeit Kanzlei Drogenfahrt Anhörungsbogen Flensburg Punkte Betrunken Auto Unfall Strafrecht BfF