Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
weiss Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Pohl & Marx

Hohenzollerndamm 181

10713 Berlin

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

030 - 863 954 72

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin
weiss Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Führerschein wurde beschlagnahmt

Anwalt Verkehrsrecht Berlin

Übersicht

 

 

Der Führerschein kann von einem Richter, der Staatsanwaltschaft oder von der Polizei sichergestellt oder beschlagnahmt werden, wenn die Voraussetzungen für eine vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis vorliegen. Die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis gemäß § 111a StPO wirkt zugleich als Anordnung der Beschlagnahme des von einer deutschen Behörde ausgestellten Führerscheins.

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

Sicherstellung oder Beschlagnahme des Führerscheins

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

Eine Sicherstellung oder Beschlagnahme erfolgt, wenn Anhaltspunkte für einen Verkehrsverstoss vorliegen, der letztlich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Entziehung der zur Folge haben wird.

 

 

Alkohol am Steuer Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht BerlinAlkohol am Steuer

Bei Kontrollen im Straßenverkehr oder aber bei Unfällen ist oftmals Alkohol im Spiel. Hier droht die Beschlagnahme bzw. Sicherstellung. Von einer Sicherstellung spricht man, wenn der Betroffene seinen Führerschein freiwillig herausgibt. Eine Beschlagnahme liegt dagegen vor, wenn der Führerschein nicht freiwillig herausgegeben wird.

 

 

 

Drogen am Steuer Cannabis Speed Kokain Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht BerlinDrogen am Steuer - Cannabis, Speed, Amphetamine, Kokain etc.

Eine Fahrt unter Drogeneinfluss kann weitreichende Folgen haben. Unter anderem droht der Verlust der Fahrerlaubnis. In diesem Zusammenhang ist es von besonderer Bedeutung, über seine rechtlichen Möglichkeiten gut informiert zu sein. Andernfalls verliert man als Betroffener schnell den Überblick.

 

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

Was bedeutet die Beschlagnahme bzw. Sicherstellung für den Betroffenen?

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

 

Anwalt Verkehrsrecht Berlin Sicherstellung und Beschlagnahme des Führerscheins

 

Die Sicherstellung / Beschlagnahme des Führerscheins hat  weitreichende Folgen - ab diesem Zeitpunkt besteht keine Möglichkeit  mehr, ein Kraftfahrzeug zu führen, gleichgültig ob es sich um einen Pkw  oder ein Kraftrad handelt.

 

 

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin 

 

Führerschein Tipp Anwalt Verkehrsrecht BerlinFührerschein Tipp Anwalt Verkehrsrecht Berlin

 

Widerspruch

 

Ein endgültiger Entzug muss höchst wahrscheinlich sein , und ein dringender Tatverdacht muss vorliegen. Gegen die Sicherstellung kann man Widerspruch erheben - ansonsten wirkt das Verbot, Kraftfahrzeuge zu  führen fort, ohne dass es einer richterlichen  Bestätigung bedarf.

 

Der Beschlagnahme widersprechen

 

Im Falle einer freiwilligen Herausgabe des  Führerscheins ist die sonst gesetzliche vorgesehene Bestätigung der  Beschlagnahmeanordnung durch einen Richter nicht erforderlich. Um diese  richterliche Überprüfung, die innerhalb von drei Tagen stattfinden soll, herbeizuführen, ist es daher für den Betroffenen sinnvoll, der Beschlagnahme des  Führerscheins ausdrücklich zu widersprechen.

 

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Bußgeld

Führerschein / Fahrerlaubnis

Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin

Rechtsanwalt Jan Marx

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Alkohol am Steuer

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Strafrecht Verkehrsrecht Berlin

Rechtsanwalt Thomas Pohl

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

 

 

 

Anschrift:

Pohl & Marx

Rechtsanwälte

Hohenzollerndamm 181

10713 Berlin

 

Telefon:

+49 30 86395472

 

Fax:

+49 30 86008551

 

e-Mail:

info@anwalt-marx.de

mail@anwalt-pohl.de

 

Verkehrsanbindung:

 

U-Bahn:

U3, U7

Fehrbelliner Platz

 

Buslinien:

101,104,115

Fehrbelliner Platz

 

Autobahnabfahrt:

Konstanzer Straße

Hohenzollerndamm

 

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin

Drogen am Steuer

MPU

Verkehrsstraftaten

Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin Anwalt Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Strafrecht Berlin
Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin Anwalt für Verkehrsrecht Berlin

Suchbegriffe: Rechtsanwalt Verkehrsrecht Berlin Bußgeld Bußgeldbescheid Führerschein Fahrerlaubnis Entzug MPU Drogen am Steuer Alkohol am Steuer geblitzt BTM Fahrverbot Abstand rote Ampel Geschwindigkeit Kanzlei Drogenfahrt Anhörungsbogen Flensburg Punkte Betrunken Auto Unfall Strafrecht BfF